Wasser. Was machen wir mit unserem Lebenselixier?

Es sind ein paar harte Fakten, die jedem denkenden Menschen die Zornesröte ins Gesicht treiben:

Deutschland hat die höchste Nitratbelastung des Wassers in der gesamten EU!

Obwohl Gülle und Gärreste aus Biogasanlagen reichlich vorhanden sind, um den notwendigen Stickstoff in den Boden zu bringen, ist es günstiger, künstlichen Mineraldünger zu verwenden. I

Die neue Düngeverordnung der Bundesregierung verspricht zahlreiche Ausnahmen zur Freude der Agroindustrie.

Gewässerbelastung ging früher vor allem von der Industrie aus, heute ist es die Landwirtschaft und besonders die sog. Intensivtierhaltung mit Massen von Gülle, die unser Grundwasser verseucht.

Der vorgeschriebene Grenzwert von 50 mg Nitrat/Liter wird vielerorts massiv überschritten. Besonders auch in unserem Nachbarland Niedersachsen in den Hochburgen der Massentierhaltung. Eine Karte (PDF) kann man hier anschauen und herunterladen.

Ein interessanter, 10minütiger Beitrag vom Sept. 2015 bei frontal21 ist in der ZDF-Mediathek zu finden.

Wasser ist einer von vielen Aspekten, weshalb es sich lohnt, sich gegen Massentierhaltung zu wehren.