Aufruf zum Wahlgang am 6. März

Am Sonntag, 6. März 2016, werden in Hessen Gemeindeparlamente und der Kreistag gewählt.

Warum sollten Sie unbedingt zur Wahl gehen?

Mehr als man denkt bestimmt die Kommunalpolitik auch die „große“ Politik. Und das betrifft ganz besonders die Entwicklung der Städte und Gemeinden auf dem Land, also auch den Chattengau.
1000X1000_CMYK
Woran kann man KandidatInnen „messen“?

Für uns als BI ist die zentrale Frage: „Wie halten Sie es mit der Massentierhaltung?“ Manche KandidatInnen sind selbst Stallbetreiber und da lohnt es schon, die Frage nach Tierwohl und Umweltschutz zu stellen. Alle PolitikerInnen aber haben durchaus auch Einfluss auf die Genehmigung von neuen Massentierställen. Eine Veränderungssperre ist nur ein Instrument. Oft reichen schon deutliche Signale, dass noch mehr Ställe in Anbetracht der Überproduktion und Umweltbelastung nicht erwünscht sind, um mögliche Investoren zur Einsicht zu bringen.

Frage also: „Sollen Bürger zukünftig stärker einbezogen werden, wenn Genehmigungsverfahren anstehen?“ Viele haben noch den versuchten Bürgerentscheid in Gudensberg in Erinnerung. Der wurde nicht genehmigt, weil man sich auf einen 5 Jahre alten Aufstellungsbeschluss bezog. Frage: „Ziehen Sie sich als Politiker auf verwaltungsrechtliche Formalien zurück oder wollen Sie den mehrheitlichen Bürgerwillen vertreten?“

Bei der Kommunalwahl kann man einzelne Personen wählen, muss also sein Kreuzchen nicht bei einer „anonymen“ Parteiliste machen. Darum: Nutzen Sie Ihr Wahlrecht! Jede Stimme zählt.